Web-Seminar:  NeuroPricing und KI-basierte Modelle: Mit Data Analytics die Wettbewerbsfähigkeit sichern

28.04.2022

Web-Seminar:  28.04.22 | 11:00-12:00 Uhr

NeuroPricing und KI-basierte Modelle: Mit Data Analytics die Wettbewerbsfähigkeit sichern

Begrüßung: Dr. Andreas Wierse, SICOS BW GmbH

Moderation: Rainer Duda, Karlsruher Institut für Technologie

Für jedes Unternehmen ist die Preisgestaltung ein extrem kritisches Element: Ist er zu hoch, verkauft man zu wenig, ist er zu niedrig, verdient man nicht genug. In beiden Fällen ist der Ertrag in der Regel niedriger als wenn man den „sweet Spot“ trifft. Die Price Intelligence GmbH bietet ihren Kunden Unterstützung bei der Preisfindung an, basierend u.a. auf dem Monitoring des Wettbewerbs und geeigneter Optimierung.

Die Price Intelligence GmbH hat im Rahmen einer Potentialanalyse mit dem SDSC-BW eine Zusammenarbeit angestoßen, bei der Wissenschaftler des KIT und Data Scientists der Price Intelligence Hand in Hand Algorithmen für eine hierarchische Produktklassifizierung eruierten. Hieraus entstand ein größeres Forschungsprojekt für optimiertes Price-Monitoring, das anwendenden Unternehmen erlauben wird auf Basis internationaler Marktplätze effizient Preise zu vergleichen und so dem Wettbewerb preislich immer einen Schritt voraus zu sein.
In unserem Web-Seminar werden zwei erfahrene Experten aus dem Bereich Pricing aufzeigen, wie sich der beste Preis für ein Produkt ermittelt lässt und wie die Stärken KI-basierter Algorithmen und der Neurowissenschaften ideal kombiniert werden können.

Damit der ideale Preis über den Kaufenden selbst ermittelt werden kann, kommen state-of-the-art Methoden des NeuroPricings zum Einsatz. Prof. Dr. Kai-Markus Müller von der Hochschule Furtwangen gibt einen Einblick, wie Unternehmen für ihre Marken Hirnströme von Probanden – oder auch Reaktionszeiten – messen lassen, um die Wertwahrnehmung der Zielgruppe zu ermitteln. Die Instrumente des NeuroPricing erlauben Modellierungen von Preis-Absatz-Funktionen. Die Integration solcher Forecasts in digitale Controlling-Instrumente ermöglicht präzisere Absatzplanungen sowie mittelfristig KI-basierte Feedback-Schleifen.

Abgerundet werden die Vorträge durch einen virtuellen Round-Table, um wichtige Aspekte aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten und der Möglichkeit für die Teilnehmenden im Rahmen eines gemeinsamen Austauschs Fragen an die Vortagenden zu stellen.
_
Profil: Prof. Dr. Kai-Markus Müller ist Neurowissenschaftler und seit 2017 Professor für Consumer Behavior der Fakultät Wirtschaft an der Hochschule Furtwangen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die Themen Consumer Neuroscience, Verbraucherpsychologie und Wahrnehmungsphysiologie. Er gilt als Wegbereiter des NeuroPricing, einer Forschungsrichtung, bei welcher der wahrgenommene Wert eines Produktes oder einer Dienstleistung mit Hilfe neurowissenschaftlicher Methoden untersucht wird.
_
Profil: Sebastian Klumpp ist der Geschäftsführer der Price Intelligence GmbH. Einem Unternehmen, dass das gleichnamige Tool Priceintelligence einsetzt, um für internationale Händler und Marken die Preise der Wettbewerber zu monitoren, damit die Preise angepasst werden können. Hierzu setzt Klumpps Unternehmen auf KI-basierte Algorithmen für effizientes Crawling auf internationalen online Marktplätzen und effektive Matching-Algorithmen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Web-Seminar am 28.04.2022 11:00 – 12:00 Uhr

Keine Anmeldung erforderlich, einfach auf den Link unten klicken.

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://www.gotomeet.me/SicosBW/webinar

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 721 9881 4161

Zugangscode: 948-362-741

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:https://global.gotomeeting.com/install/948362741