0711 217 2828-0 info@sdsc-bw.de
24.10.2019  Von Big Data zu Smart Data – Die Nadel im Heuhaufen finden
Big Data und Smart Data – beides Begriffe, die in der Öffentlichkeit rege diskutiert werden. Doch was genau bedeuten sie und wo liegt der Unterschied?
Big Data sind riesige Datenmengen, die mit bisherigen Methoden nicht analysiert oder verarbeitet werden können. Smart Data hingegen geht über diesen Begriff hinaus.

Big Data ist also eine Art Rohstoff, den es aufzubereiten gilt, damit er zu Smart Data veredelt werden und sein gesamtes wirtschaftliches Potenzial entfalten kann. Der Nutzen von Smart Data liegt beispielsweise in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle durch eine zielgerichtete Analyse bereits vorhandener Datenmengen. Aber auch bestehende Geschäfts¬modelle können durch Big-Data-Technologien ihre Effizienz deutlich steigern. Etwa 80 Prozent der weltweit anfallenden Daten sind unstrukturiert und nicht automatisiert auswertbar. Das Hauptproblem hierbei ist meist die fehlende Datenqualität.

Mit einem Mix aus Fachvorträgen und Best Practice Beispielen geben wir Geschäftsführern, Betriebs- und Entwicklungsleitern einen umfassenden Überblick über Theorie, Perspektiven und die Anwendungen im Bereich Big Data/Smart Data.

Lassen Sie uns gemeinsam auf die Suche nach der Nadel im Heuhaufen begeben
Programm

16:30 Uhr  –  Begrüßung

Stephan Deuser, IHK Rhein-Neckar

16:40 Uhr  –  Von Big Data zu Smart Date
Prof. Dennis Pfisterer, DHBW Mannheim

17:20 Uhr  –  Smart Data Analytics – das Potenzial erkennen und heben
Dr. Andreas Wierse, SICOS BW GmbH

18:00 Uhr  –  Imbiss und Ausklang der Veranstaltung

Hier können Sie sich kostenfrei angemelden.

Nutzen Sie Ihren Wettbewerbsvorteil durch den Einsatz von Big und Smart Data Analytics. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen.

Dr. Andreas Wierse

[Geschäftsführer SICOS BW GmbH]

0711 217 2828-0

0711 217 2828-9

info@sdsc-bw.de

Unabhängige und kostenfreie Beratung vereinbaren: